Augentropfen gegen Kurzsichtigkeit bei Kindern

Lange ist bekannt, dass die Kurzsichtigkeit bei Kindern und Jugendlichen durch mangelndes Tageslicht und intensive Naharbeit zunimmt. Besonders die dauernde Nutzung von Smartphone, PC und Tablett stellt ein Risiko dar. Einen Schutz vor Myopieprogression bewirken dagegen zwei Stunden Aktivität des Kindes im Freien.

In vielen Studien ist belegt, dass auch Atropin 0,01%-Augentropfen ein Fortschreiten der Myopie aufhalten können. Die Tropfen werden Kindern ab 6 Jahren einmal täglich vor dem Schlafengehen getropft. Es gibt keine industriell hergestellten Tropfen und keine Kassenerstattung. Die Tropfen müssen nach Vorlage eines Privatrezeptes vom Augenarzt in der Apotheke hergestellt werden, Kosten ca. 40 €/Monat. Weitere Informationen erhalten Sie beim Berufsverband der Augenärzte unter www.augeninfo.de .

 

Zurück

SPRECHZEITEN

Montag 08 - 13 Uhr
14 - 18 Uhr nach Vereinb.
Dienstag 08 - 13 Uhr und 14 - 18 Uhr
Mittwoch 08 - 13 Uhr
Donnerstag 08 - 13 Uhr und 14 - 18 Uhr
Freitag 08 - 13 Uhr nach Vereinb.
Notfälle /
offene Sprechst.
Montag - Freitag
Annahme 08 - 09 Uhr

ADRESSE

Gesundheitszentrum Adlershof
Albert-Einstein-Straße 2
12489 Berlin
3. Etage

TÜV Zertifikat